EUnited – Europa verbindet!

Europäischer Wettbewerb 2020

 

KÖRPERKUL(TUR)

Aufgabenstellung: „Die Inszenierung des Körpers hat in den vergangenen Jahrzehnten immer mehr an Bedeutung gewonnen – der alltägliche Schönheitskult mit Waschbrettbauch, Tätowierung und Schönheitschirurgie spiegelt diese Entwicklung ebenso wider wie gelockerte Dresscodes und der Umgang mit Geschlechterrollen. Mache die gesellschaftlichen Auswirkungen sichtbar.“

Schülerarbeiten Klassenstufe 11 (Kaltnadelradierung) – Betreuende Lehrerin: Senne Simon

Körperkult ist kein Phänomen der Neuzeit, sondern man kann seine Ursprünge in vielen unterschiedlichen Kulturen vergangener Epochen wiederfinden. Als Inspiration dienten Maori Häuptlinge und der Bronzekopf eines Oni Herrschers aus Ife, Nigeria. Die Herangehensweise war, den Körperkult als Ausdruck von Macht, ähnlich einem „Europäischen-Bürger-Häuptling“, und nicht als modischen Ausdruck des Zeitgeistes zu zeigen.

2021

Digital EU – and YOU?!

2020

EUnited – Europa verbindet!

2019

YOUrope – es geht um dich!

2017

Europa – zwischen
Tradition und Moderne!